Beschimpfungen und Ohrfeigen 1
Beschimpfungen und Ohrfeigen 2
Beschimpfungen und Ohrfeigen 3
Beschimpfungen und Ohrfeigen 4

Sklave Matthias wird von Annika Bond besonders freundlich empfangen: Sie begrüßt ihn mit Beschimpfungen und Ohrfeigen. Der Wurm kann kaum reagieren, da findet er sich gefesselt und geknebelt auf dem Strafbock wieder, und was ihn dort erwartet gefällt dem Jämmerling gar nicht...

Aufs Heftigste gedemütigt 1
Aufs Heftigste gedemütigt 2
Aufs Heftigste gedemütigt 3
Aufs Heftigste gedemütigt 4

Das ist die ultimative Prüfung für Sklave Matthias: Den Plug, den er eben noch im Arsch hatte, soll er nun sauber lecken. So befiehlt es Annika Bond. Der Sklave gehorcht, doch Annika hat noch lange nicht genug und quält den Sklaven weiter…

Zu Kreuze kriechen

8:13 MinutenFemdom
Zu Kreuze kriechen 1
Zu Kreuze kriechen 2
Zu Kreuze kriechen 3
Zu Kreuze kriechen 4

Zur Begrüßung gleich mal eine kräftige Ohrfeige für den Studio-Spanner. Die Herrin weiß ganz genau, wie man mit so einem unterwürfigen Diener umzugehen hat. Sie lässt den spannergeilen Bock zur Reue überm Bock hocken, damit er über seine Verfehlung nachdenken kann. Mit Blick auf ein anderes verkommenes Subjekt, das am Andreaskreuz seiner nächsten Bestrafung entgegensieht, darf der Voyeur seinen Augen erst mal Appetit machen. Die strenge Brillenlady lässt den Spanner zum Käfig krabbeln, von wo aus er zuschauen darf, wie der Leidengenosse erst kräftig gepeitscht wird, bevor die Sado-Lady dessen Nippel einem Klammertest unterzieht…

Die Eisenlaterne

9:27 MinutenFemdom
Die Eisenlaterne 1
Die Eisenlaterne 2
Die Eisenlaterne 3
Die Eisenlaterne 4

Sklave Peer hat einen ganz besonderen Fetisch: An seinem Hoden lassen sich bis zu 6kg Gewichte befestigen. Diesen Spaß lässt sich natürlich auch unsere Annika nicht entgehen, und foltert den Sklaven mit Gewichten und Klammern - und bindet ihm zur Belohnung eine schwere Eisenlaterne an den Schwanz. So darf der Knecht für ihre Belustigung sorgen...

Sklaven sind zum Stiefellecken da 1
Sklaven sind zum Stiefellecken da 2
Sklaven sind zum Stiefellecken da 3
Sklaven sind zum Stiefellecken da 4

Wenn sich Rieke extrem und Annika Bond die Ehre geben und zu einer Party einladen, ist ein pervers-geiler Verlauf vorprogrammiert. Für den nächsten Morgen haben die beiden Ladys zwei Sklaven für den Abwasch und Sauberleckdienst geordert. Doch die beiden Schweinchen stellen sich zum Missvergnügen der Extremdamen sehr ungeschickt an. Doch Rieke und Annika wissen ganz genau um die eigentliche Bestimmung der Sklaven: Als Putzhilfen unbrauchbar, eignen sich die beiden sehr wohl als devote Stiefel- und Füßelecker... 4/37

Zähmung eines Widerspenstigen  1
Zähmung eines Widerspenstigen  2
Zähmung eines Widerspenstigen  3
Zähmung eines Widerspenstigen  4

Ein besonders renitentes Exemplar von Sklave hat Donna Nora da erwischt. Der Elektriker steht mächtig unter Strom und muss von der Herrin erst mal wieder auf Gehorsamslinie gebracht werden. Aber damit kennt sich die Stiefellady ja bestens aus. Also erst mal ans Andreaskreuz und kräftige Ohrfeigen ins Ledermaskengesicht. Mit scharfem Ton und ein paar Tritten in die Hoden zeigt Donna Nora ihre Strenge. Aber dieser Sklave muss härter angefasst werden. Nackt auf die Knie und übern Bock gebeugt, gibt’s Schläge auf den Sklavenarsch. Und dann hat die Domina noch großes Vergnügen daran, dem Subjekt, die Hoden abzuschnüren…

Spanking eines Steuerfahnders 1
Spanking eines Steuerfahnders 2
Spanking eines Steuerfahnders 3
Spanking eines Steuerfahnders 4

Donna Nora hat seltenen Besuch vom Finanzamt. Der fette Finanzberater wird von Donna Nora ordentlich erzogen, es gibt Nachhilfe in Mathe von Donna Nora… aber nicht mit Addieren und Subtrahieren, sondern mit harten Peitschenschlägen. 

Spanking eines Steuerfahnders 1
Spanking eines Steuerfahnders 2
Spanking eines Steuerfahnders 3
Spanking eines Steuerfahnders 4

Donna Nora hat seltenen Besuch vom Finanzamt. Der fette Finanzberater wird von Donna Nora ordentlich erzogen, es gibt Nachhilfe in Mathe von Donna Nora… aber nicht mit Addieren und Subtrahieren, sondern mit harten Peitschenschlägen.